Nordenham: Sanierung des Weserschlösschens bald abgeschlossen

Die Arbeiten am Weserschlösschen in Blexen schreiten zügig voran. Das Dach ist neu gedeckt, ein Großteil der Fenster ausgetauscht. Kommende Woche wird ein Teil des Baugerüstes abgebaut, die restlichen Gerüste sollen Ende des Monats folgen.

Oldenburger haben Gebäude gekauft

Die Eigentümer des früheren Blexer Bahnhofsgebäudes, die Oldenburger Architekten Herbert (Vater) und Marco Backhaus (Sohn), gehen mittlerweile davon aus, dass die Sanierung bis Ostern kommenden Jahres abgeschlossen ist.

Eine Herzensangelegenheit

Herbert Backhaus ist die Sanierung des mittlerweile 110 Jahre alten Weserschlösschens eine Herzensangelegenheit. Als das markante Gebäude am Weserufer noch ein Bahnhof war, hat sein Großvater dort gearbeitet. Indem er die Immobilie nun vor dem Verfall bewahrt, möchte er das Familienandenken in Ehren halten.

Was aus dem Weserschlösschen nach der Sanierung werden soll , lest Ihr in der Donnerstag-Ausgabe der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Timo Kühnemuth

Timo Kühnemuth

zeige alle Beiträge

Timo Kühnemuth ist gebürtiger Ostfriese und hat in Oldenburg Germanistik, Geschichte und Politikwissenschaften studiert. Danach absolvierte er bei der Kreiszeitung Wesermarsch sein Volontariat. Von 2006 bis 2010 arbeitete er als Redakteur bei Zeitungen in Buxtehude und Delmenhorst. Seit April 2010 ist er wieder für die Kreiszeitung Wesermarsch im Einsatz.