Nordenham: Schule schwänzen fürs Klima

Es ist eine Protestwelle für mehr Klimaschutz, und das rund um den Erdball: Hunderttausende Jugendliche demonstrieren am heutigen Freitag unter dem Motto „Fridays for Future“ für drastische Schritte gegen die Erderwärmung.  Auch Schülerinnen und Schüler aus Nordenham beteiligten sich.

Mit dem Zug nach Oldenburg

Um 10.45 Uhr machten sie sich mit dem Zug auf den Weg nach Oldenburg, um sich der dortigen Demonstration anzuschließen. Es ist die zweite Demonstration ihrer Art in Oldenburg, die um 11.45 Uhr am Hauptbahnhof startete und um 14 Uhr am Schlossplatz endete.

„Teilnahme ist Schwänzen“

Dr. Sebastian D. Wegener, stellvertretender Schulleiter am Gymnasium Nordenham, mahnt dennoch die üblichen Sanktionen an. „Ich bin der Letzte, der dafür kein Verständnis hat und unterstütze das Ganze auch, aber es gibt einfach eine Schulpflicht in Deutschland. Daher ist die Teilnahme an der Demo als Schwänzen zu werten.“

Welche Gründe die Schüler für ihre Teilnahme an der Demo nennen und warum sie dafür nach Oldenburg reisen, lest ihr am Samstag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.