Nordenhamer trinken Kaffee und Cappuccino

Rund 162 Liter Kaffee trinkt der Deutsche durchschnittlich im Jahr, mehr als irgendetwas sonst. Auch in der Wesermarsch hat der Kaffee mindestens so viele Freunde wie der Tee.

Kaffeebohnen aus der ganzen Welt

David Jakusch kennt sich bestens mit Kaffee aus. Der Wittmunder ist  mit seiner mobilen Bohnenbar auf Wochenmärkten unterwegs. Freitags macht er in Nordenham Station. Dann bietet er Kaffeespezialtäten mit Bohnen aus Äthiopien, Brasilien, Nicaragua, Peru oder Kenia an.

Fairer Handel ist wichtig

Seit etwa sechs bis sieben Jahren gebe es den Trend der hellen Röstung, sagt David Jakusch. Aber auch ein direkter, fairer Handel habe an Bedeutung gewonnen. Die Kaffeebranche spricht von der „Third Wave of Coffee“, also der dritten Welle des Kaffees. Als erste Welle bezeichnet man die 50er-Jahre, in denen sich der Filterkaffee zum Volksgetränk entwickelte.

Italienische Kaffee-Klassiker

Kennzeichnend für die zweite Welle sind die italienischen Klassiker. Im Fokus der dritten Welle stehen Themen wie Anbau, Sorten, Bohnenqualität, Röstung und Nachhaltigkeit.

Cappuccino ist Spitzenreiter

Was trinken Nordenhamer am liebsten? „In Nordenham sind Cappuccino und Café Americano die Spitzenreiter.“

Ellen Reim

Ellen Reim

zeige alle Beiträge

Seit mehr als 25 Jahren ist sie mit Leib und Seele Lokalredakteurin bei der Kreiszeitung Wesermarsch. Vor allem in Nordenham kennt sie sich bestens aus.