Nordenhamer Raserin hat nur Smartphone im Blick

Zu schnell und am Smartphone: So ist eine 27-Jährige Nordenhamerin in eine Polizeikontrolle gefahren.

Raserin auf der Martin-Pauls-Straße

Der Polizei fiel am Montag gegen 18 Uhr ein Auto  auf, das auf der Martin-Pauls-Straße raste. Ein Polizist trat auf die Straße und gab der auf der linken Fahrspur fahrenden Frau deutliche Anhaltezeichen. Diese ignorierte die  junge Frau und raste weiter mit Tempo 90. Erlaubte Geschwindigkeit: 60.

Handy statt Straße im Blick

Als sie vorbeiflitzte, erkannte der Polizist, warum die Frau ihn nicht wahrgenommen hatte. Sie war derart mit ihrem Smartphone beschäftigt, dass sie die Straße nicht im Blick hatte. Nach einer kurzen Verfolgung wurde sie gestoppt.

Mehrere Bußgeldverfahren

Nun laufen gegen sie nach Auskunft der Polizei mehrere Bußgeldverfahren.

 

Ellen Reim

Ellen Reim

zeige alle Beiträge

Seit mehr als 25 Jahren ist sie mit Leib und Seele Lokalredakteurin bei der Kreiszeitung Wesermarsch. Vor allem in Nordenham kennt sie sich bestens aus.