Oldtimer-Tage in Nordenham locken viele Besucher

Strahlender Sonnenschein, röhrende Motoren und eine Menge gut gelaunter Besucher: Die 20. Auflage der Oldtimer-Tage, die jetzt in Nordenham stattfand, war ein voller Erfolg. Viele Schaulustige kamen am Sonntag auf den Marktplatz und in die Fußgängerzone, um sich dort die auf Hochglanz polierten Sammlerstücke anzuschauen.

Rundfahrt am Sonnabend

Bereits am Sonnabend hatten viele Oldtimer-Freunde das schöne Wetter für eine Ausfahrt genutzt. Vom Marktplatz aus ging es über Stollhamm nach Federwardersiel und dann wieder zurück nach Nordenham.

Rund 350 Oldtimer vor Ort

Auch am Sonntag war das Wetter bestens. Rund 350 Fahrzeuge aus mehreren Jahrzehnten konnten auf dem Marktplatz und in der Fußgängerzone begutachtet werden. Eine Jury honorierte die außergewöhnlichsten und schönsten Autos.

 

Ein besonderer Blickfang war der Chevrolet Confederate 9BA aus dem Jahr 1932. Dieser gehört dem Veranstalter Ingo Ehmann. Er selbst sei ebenfalls ein großer Oldtimer-Fan, darum organisiere schon seit so langer Zeit diese Treffen in Nordenham. Dafür wurde er von den anderen Oldtimer-Fans entsprechend geehrt.

Geschäfte haben geöffnet

Neben alten Autos gab es in der Innenstadt am Sonntag noch einiges mehr zu sehen. Eine Tanzgruppe des SVN unter der Leitung von Selina Alas und Vivian Wolany begeisterte die Zuschauer mit ihrer Choreografie. Viele Geschäfte beteiligten sich am verkaufsoffenen Sonntag, der von 12 bis 17 Uhr stattfand.