Zu großes Risiko: Erstes Osterfeuer in Nordenham abgesagt

Die Ortsfeuerwehr Phiesewarden hat ihr Osterfeuer für dieses Jahr abgesagt. Da Personal und finanzielle Mitteln fehlen, können die Auflagen nicht in vollem Umfang erfüllt werden. Weil dadurch die Haftungsrisiken deutlich steigen, sieht sich die Ortswehr nicht in der Lage, ein Osterfeuer auszurichten.

Gerichtsurteile als Auslöser

Neue Auflagen seitens der Stadt Nordenham und jüngste Gerichtsurteile sind der Auslöser der Absage, wie Ortsbrandmeister Heiner Blohm sagt. So überlegen weitere Veranstalter in der Region, das Osterfeuer abzublasen.

Sondermüll macht Veranstaltung teuer

Durch das geforderte Ablöschen nach der Veranstaltung kommen auf die Veranstalter zudem erhöhte Kosten zu, da sich der Müll auf mehrere Kubikmeter erhöhen würde – die als Sondermüll teuer entsorgt werden müssen.

Wo auf jeden Fall ein Osterfeuer brennen wird, lest ihr in der Mittwoch-Ausgabe der KREISZEITUNG WESERMARSCH.