Postbote kommt in Nordenham teils tagelang nicht

Die Nordenhamer sind genervt: Seit Wochen ist die Postzustellung in der Stadt nur unregelmäßig. Nicht selten haben zu spät zugestellte Briefe für die Kunden negative Folgen.

Einlaudung zur Trauerfeier kommt zu spät

Exemplarisch für die genervten Postkunden ist Eide Feldhusen aus Atens. „Ein sehr wichtiger Brief, der im Briefzentrum 24 am 17. November abgestempelt worden ist, wurde mir erst am 23. November zugestellt. Traurig für meine Frau und mich besonders deshalb, da es um die Nachricht über eine Trauerfeier in Kiel ging“, erzählt Eide Feldhusen.

Vorstellungsgespräch verpasst

Auch andere Kunden haben Nord24 gegenüber bestätigt, dass die Post bei ihnen sehr unregelmäßig kommt. Einige hätten dadurch Vorstellungsgespräche verpasst, andere hätten Mahnungen erhalten, weil die Rechnungen nicht angekommen sind. Wieder andere erhielten als Strafe des Jobcenters eine Kürzung ihrer Leistungen.

Post: Hoher Krankenstand

Die Post verweist auf einen hohen Krankenstand bei den Zustellern und ein erhöhtes Briefaufkommen. Dadurch seien die Zusteller zum Teil gezwungen, ihre Touren früher abzubrechen. Dann werde aber am nächsten Tag an genau dieser Stelle weitergemacht, sagt Post-Sprecherin Maike Wintjen.

Selbstversuch gestartet

Nord 24 hat in einem Selbstversuch eine Woche lang Testbriefe an sechs im Stadtgebiet verteilte Nordenhamer Haushalte verschickt. Das Ergebnis ist ernüchternd: Nur bei zwei Testpersonen kam die Post regelmäßig, bei dreien wurden Briefe erst nach rund einer Woche gesammelt zugestellt. Und in einem Haushalt sind von sechs Briefen bisher nur zwei angekommen.

Sonderseite in der Zeitung

In der Kreiszeitung Wesermarsch erscheint zu diesem Thema in der Ausgabe vom 9. Dezember eine Sonderseite.

Frank Lorenz

Frank Lorenz

zeige alle Beiträge

Frank Lorenz, Jahrgang 1982, stammt aus Bremerhaven und ist seit 2008 Redakteur bei der Kreiszeitung Wesermarsch. Er studierte Journalismus und Technische Kommunikation im Ruhrgebiet und volontierte bei der Nordsee-Zeitung.