Premium Aerotec in Nordenham stellt 279 Leiharbeiter fest ein

Rund 90 Minuten dauerte die Betriebsversammlung am Freitagmorgen. Dabei erfuhr die Belegschaft von Premium Aerotec in Nordenham: 279 Leiharbeitskräfte erhalten beim Flugzeugteilewerk bald eine Festanstellung.

Rund 2730 Festangestellte

Damit wird mehr als die Hälfte der rund 500 Leiharbeiter des Nordenhamer Werkes in die Stammbelegschaft übernommen. Demnächst werden also rund 2730 Festangestellte, rund 220 Leiharbeiter und rund 150 Auszubildende in Einswarden Flugzeugteile herstellen.

Arbeitsgruppe wird gebildet

Demnächst wird eine Arbeitsgruppe gebildet, um in einem Auswahlverfahren die Kollegen zu ermitteln, die für die Festeinstellung infrage kommen. „Dabei spielt die Dauer der Zugehörigkeit zum Unternehmen eine Rolle, aber auch die Qualifikation und die Flexibilität in den einzelnen Produktionslinien“, sagte Cord Siefken. Auch da müsse man einen Kompromiss finden, damit nicht eine Produktionslinie keine Leiharbeiter mehr habe und eine andere besonders viele. Der Betriebsrat werde an den Entscheidungen beteiligt.

Gutes Signal für die Region

Der Vorsitzende der Arbeitnehmervertretung, Michael Eilers, berichtet von guter Stimmung bei der Betriebsversammlung. „Die Übernahme in feste Verträge sorgt für eine Perspektive und Zukunftssicherheit bei den Kollegen“, sagte er. Dies seien Werte, die insgesamt wichtig seien für die Gesellschaft und stellten ein gutes Signal für die Region dar.

Mehr zu dem Thema steht in der Kreiszeitung Wesermarsch vom 15. September.

Frank Lorenz

Frank Lorenz

zeige alle Beiträge

Frank Lorenz, Jahrgang 1982, stammt aus Bremerhaven und ist seit 2008 Redakteur bei der Kreiszeitung Wesermarsch. Er studierte Journalismus und Technische Kommunikation im Ruhrgebiet und volontierte bei der Nordsee-Zeitung.