Schüsse auf dem Nordenhamer Marktplatz

Um kurz nach 15 Uhr fuhr den Menschen in der Nordenhamer Innenstadt am Freitagnachmittag der Schreck in die Glieder: Es fielen mehrere Schüsse. Offenbar handelte es sich um Platzpatronen.

Aus fahrenden Autos gefeuert

Abgegeben wurden die Schüsse aus fahrenden Autos. Diese gehörten offenbar zu einer Hochzeitsgesellschaft, die laut hupend durch die Nordenhamer Innenstadt fuhr. Einige der mit türkischen Fahnen dekorierten Autos fuhren auch kreuz und quer über den Marktplatz, der für den Autoverkehr gesperrt ist.

Polizei rasch vor Ort

Nur wenige Minuten später traf die Nordenhamer Polizei ein und hielt die meisten Fahrzeuge des Konvois auf der Bahnhofstraße an. Die Fahrer wurden kontrolliert. Warum die Schüsse fielen und was den Schützen nun droht, ist noch unbekannt.