So laufen die Straßensperrungen in Burhave ab

Die Ortsdurchfahrt in Burhave wird saniert. Das haben wir bereits mehrfach vermeldet. Nun hat die Straßenmeisterei bekanntgegeben, nach welchem Zeitplan die Bauarbeiter vorgehen sollen und wann welche Abschnitte gesperrt sind.

Vollsperrung ab 4. April

Die erste Vollsperrung erfolgt am Donnerstag und Freitag, 4. und 5. April. Morgens um 6 Uhr geht es los. Am Wochenende soll Anliegerverkehr über die abgefräste Fahrbahn der Ortsdurchfahrt möglich sein. Ab Montag, 8. April, wird bereits in der Nacht wieder gesperrt. Betroffen ist der Abschnitt zwischen Rudolf-Kinau-Straße und dem Abzweig Strandallee. Ab 2 Uhr in der Nacht sind die Bauarbeiter dann dort tätig.

Straßenbauer auch nachts aktiv

„Um 2 Uhr wird der Unterbau angespritzt. Da sollte dann wirklich niemand durchfahren oder -laufen, weil die Masse an Schuhen und Reifen kleben bleibt“, warnt Mario Böschen, Leiter der Straßenmeisterei Nordenham. Um 7 Uhr rücken dann die Straßenbauer an, um die Asphaltdeckschicht aufzubringen. Gleiches geschieht am Dienstag, 9. April. Sind die Arbeiten hier erledigt, wird der Abschnitt wieder freigegeben. In den Tagen darauf gibt es dann weitere Sperrungen und Behinderungen.

Infos zum Download

Wie die Umleitungsstrecken ausgeschildert werden und wie der weitere Zeitablauf ist, könnt Ihr hier herunterladen:

Untitled_20190327_220040 Anschreiben Anlieger_Vollsperrung

Anschreiben Anlieger_Vollsperrung

Frank Lorenz

Frank Lorenz

zeige alle Beiträge

Frank Lorenz, Jahrgang 1982, stammt aus Bremerhaven und ist seit 2008 Redakteur bei der Kreiszeitung Wesermarsch. Er studierte Journalismus und Technische Kommunikation im Ruhrgebiet und volontierte bei der Nordsee-Zeitung.