Sperrung in Stollhamm wird spätestens Samstag aufgehoben

Autofahrer können aufatmen: Wenn alles gut läuft, wird die Vollsperrung in Stollhamm noch Freitag aufgehoben. Spätestens aber am Samstag wird die weiträumige Umleitung nicht mehr nötig sein, kündigt Mario Böschen von der Straßenmeisterei Nordenham an. Es seien nur noch Restarbeiten zu erledigen.

Fahrbahndecke aufgetragen

Denn noch ist ein bisschen was zu tun. Auf einem längeren Teilstück zwischen Moorsee und dem Haus Christa muss die Fahrbahndecke noch aufgebracht werden. In der Ortsdurchfahrt selbst wurde die Deckschicht am Donnerstag aufgebracht.

Asphaltdecke verstärkt

Große Walzenfahrzeuge waren dabei im Einsatz. Aufgetragen wurde auch eine sogenannte Asphaltbinderschicht, mit der die Asphaltdecke verstärkt wird. So soll verhindert werden, dass die Straße bei stärkerer Belastung verformt wird.

Markierungsarbeiten

Schließlich müssen auf die Fahrbahndecke noch die Markierungen aufgebracht werden, also Seitenstreifen und Mittelstreifen. Das erledigt eine weitere Firma. Am Donnerstag waren die Mitarbeiter bereits auf dem sanierten Teilstück zwischen Stollhamm und Seefeld unterwegs.

Nicht nur die dreiwöchigen Bauarbeiten, auch ein anderes Problem sorgte jetzt in Stollhamm für Frust. Welches das ist, lest Ihr am Freitag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

 

Frank Lorenz

Frank Lorenz

zeige alle Beiträge

Frank Lorenz, Jahrgang 1982, stammt aus Bremerhaven und ist seit 2008 Redakteur bei der Kreiszeitung Wesermarsch. Er studierte Journalismus und Technische Kommunikation im Ruhrgebiet und volontierte bei der Nordsee-Zeitung.