Stadland: Bei Straßensanierung zahlen die Anwohner

Auf 1,02 Millionen Euro ohne Nebenkosten beziffert der von der Gemeinde Stadland mit der Planung beauftragte Projektleiter Klaus Eiting die Kosten für die Sanierung der Schulstraße in Schwei. Kommt die Sanierung, zahlen auch die Anlieger.

Einwohner verfolgen Sitzung

Die Pläne dazu stellte Klaus Eiting den Mitgliedern des Infrastrukturausschusses jetzt vor. Gespannt verfolgten zahlreiche Straßenanlieger die Sitzung. Denn über die Straßenausbaubeitragssatzung der Kommune werden sie zur Kasse gebeten, wenn es den Ausbau, über den bereits seit vielen Jahren diskutiert wird, geben sollte. 75 Prozent müssten sie aus eigener Tasche zahlen.

Vor fünf Jahren scheitert Ausbau

Vor fünf Jahren war der Ausbau zentraler Bestandteil der Schweier Dorferneuerung, doch das Projekt scheiterte letztendlich am Protest der Anlieger, dafür Straßenausbaubeiträge zu bezahlen. Das Vorhaben wurde daraufhin abgeblasen.

Wie nun die Schulstraße in Schwei ausgebaut werde soll, lest Ihr in der Sonnabend-Ausgabe der KREISZEITUNG WESERMARSCH.