Stadland: In Rodenkirchen wird gründlich aufgeräumt

Viele Freiwillige packten am Sonnabend bei der Müllbeseitigungsaktion in Rodenkirchen mit an. Dabei machen die Helfer auch den einen oder anderen skurrilen Fund.

Fast 100 Helfer beseitigen Müll

Rund 100 Personen engagierten sich an diesem Vormittag. Neben den Vereinen ließen es sich auch Anwohner nicht nehmen, mit aufzuräumen. Treffpunkt war zunächst das Rathaus, dann schwärmten die Helferinnen und Helfer aus.

Reifen, Flaschen und Plastikmöbel

Michael Gulich, Vorsitzender des Angelvereins, und Martin Brockmann  waren an diesem Tag mit dem Anhänger unterwegs. Sie holten den gesammelten Müll ab. Fahrräder, Reifen, Plastikgartenmöbel und Fahrradanhänger waren nur ein Bruchteil von dem, was am Ende zusammenkam.