Stadland: Vereine planen Roonkarker Wiehnachtsmart

In den Supermärkten stapeln sich bereits wieder Spekulatius und Dominosteine: Die Weihnachstzeit wird eingeläutet, auch wenn das Wetter noch sehr sommerlich daherkommt. Doch schon bald öffnet auch auf dem Marktplatz in Rodenkirchen ein Weihnachtsmarkt.

Erste Gemeinsame Großveranstaltung

Aus einer Idee wird Wirklichkeit: Stefan Hauk, Vorsitzende der Dorfgemeinschaft Absen, hat eine Abordnung der Stadlander Vereinswelt an einen Tisch geholt und grünes Licht erhalten für die erste gemeinsame Großveranstaltung.

Weihnachtsmarkt eröffnet am 1. Dezember

Am 1. Dezember soll diese Winterwelt ab 15 Uhr eröffnen, dabei aber nicht in Konkurrenz mit den weiteren vorweihnachtlichen Veranstaltungen in der Markthalle treten. Der „Roonkarker Wiehnachtsmart“ findet unter freiem Himmel statt und es sollen ausschließlich private Betreiber der Verkaufs- und Imbissstände zugelassen werden.

Zehn Holzhütten

Die Vereine werden eigens dafür angeschaffte Buden nutzen. Stefan Hauck und sein Team haben zehn rund neun Quadratmeter große Holzhütten erworben. Den Mittelpunkt der Budenstadt wird eine große Weihnachtstanne bilden, die von einem Tannenbaumwald umrahmt wird. Diese können zum Ende des Marktes gekauft oder ersteigert werden.