Stadt Nordenham lässt alle Straßen untersuchen

Knapp 500 Straßen gibt es im Nordenhamer Stadtgebiet. Die Stadt will sie alle untersuchen lassen. 125.000 Euro werden dafür ausgegeben.

Straßen werden abgelaufen

Beauftragt wird mit der Untersuchung die Firma Norbit aus Norden. Mitarbeiter des Unternehmens werden alle Straßen abgehen und sich ein Bild machen von der Beschaffenheit der Fahrbahn, Stolperfallen auf den Gehwegen und dem Zustand der Radwege. Auch die Straßenbeleuchtung wird erfasst. All diese Daten werden in eine Datenbank eingepflegt.

Alles auf einen Click

Künftig können Mitarbeiter der Stadtverwaltung also mit wenigen Clicks an ihrem Computer beispielsweise sehen, auf welchen Gehwegen besonders viele Bodenplatten schief stehen – der Handlungsdruck also besonders groß ist – und wo im Außenbereich es eine Straßenbeleuchtung gibt und wo nicht. Mit der Untersuchung soll im Verlauf des Jahres begonnen werden.