Street-Food-Festival in Butjadingen legt gleich gut los

Mmh, das schmeckt: So wie die Geschwister Laura-Jane und Marius Wendland aus Rennerod im Westerwald beißen schon jetzt viele Besucher des Street-Food-Festivals in Burger und Co. Zum Auftakt war das Festival-Gelände am Hafen von Fedderwardersiel in Butjadingen gleich gut besucht.

Burger, Pommes frites und Pulled-Pork

Um 12 Uhr öffneten am Freitag die Buden. Und abgesehen von einem Tex-Mex-Wagen, der verzweifelt auf seine Ware wartete, war auch gleich an allen Ständen viel los. Vor allem Hamburger, Pommes frites und Pulled-Pork in allerlei Varianten gingen über die Theken der rollenden Imbissbuden.

Musik auf der Bühne

Aber auch Churro-Süßgebäck, Frozen Joghurt, afrikanische Spezialitäten und klassische Fischbrötchen sind heißbegehrt. Noch bis Sonntagabend stehen die mehr als ein Dutzend Foodtrucks am Kutterhafen. Zur Untermalung gibt es Musik von DJs und Live-Sängern. Außerdem ist mit einem kleinen Spieldorf an die Kinder gedacht. Am Sonntag gibt es ab dem Vormittag auch einen Kinderkleidung- und Spielzeugflohmarkt.

Frank Lorenz

Frank Lorenz

zeige alle Beiträge

Frank Lorenz, Jahrgang 1982, stammt aus Bremerhaven und ist seit 2008 Redakteur bei der Kreiszeitung Wesermarsch. Er studierte Journalismus und Technische Kommunikation im Ruhrgebiet und volontierte bei der Nordsee-Zeitung.