Triathlet aus Brake bejubelt Erfolg bei Weltmeisterschaft in Südafrika

Was für ein eiserner Mann! Gérard Rünzi ist bei den Weltmeisterschaften im Ironman 70.3 in Südafrika 16. geworden. Der 68-jährige Braker startete in Port Elizabeth in der Altersklasse 65 bis 69.

Schwimmen im Indischen Ozean

Der beim Stedinger TV Berne trainierende Gérard Rünzi benötigte für die 1,9 Kilometer lange Schwimmstrecke im Indischen Ozean 37:30 Minuten. Das Wasser war 16 Grad kalt. Mit dem Rennrad bewältigte der Triathlet aus Brake 90 Kilometer in 2:58:50 Stunden.

Ein wahr gewordenes Märchen

Den abschließenden Halbmarathon (21,1 Kilometer) beendete er nach 2:00:02 Stunden. Die Gesamtzeit betrug 5:47:23 Stunden, die ihm den 16. Platz bescherten. Für Gérard Rünzi war der Wettkampf ein wahr gewordenes Märchen.

Nikola Mihajlov

Nikola Mihajlov

zeige alle Beiträge

Der gebürtige Viersener ist seit September 2016 Sportredakteur der Kreiszeitung Wesermarsch. Davor war er 14 Jahre lang freiberuflich für die KZW und die Nordsee-Zeitung aktiv. Vor seinem Volontariat bei der NZ arbeitete Nikola Mihajlov als freier Mitarbeiter bei der Rheinischen Post. Er studierte Kommunikationswissenschaft an der Universität Essen.