Umweltminister will Problem-Wölfe abschießen lassen

Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) will unter bestimmten Bedingungen den Abschuss von Wölfen erlauben. Er sprach sich dafür aus, die Tiere nicht nur dann zu erlegen, wenn sie Menschen gefährlich werden könnten.

Grenzen bei der Toleranz

Bei einer Veranstaltung in Nordenham sagte der Minister: „Ich habe überhaupt nichts dagegen, dass der Wolf hier lebt, aber es muss eine Verträglichkeit geben.“ Er sprach sich dafür aus, die Art Wolf zu erhalten, sagte aber auch, dass es Grenzen bei der Toleranz gebe.

Abschussquote in Frankreich

Sollte ein Wolf eine bestimmte Zahl an Haustierrissen überschreiten, dann müsse er geschossen werden. Das ist rechtlich derzeit allerdings schwierig, denn der Wolf ist nach EU-Recht geschützt. Der Minister verwies auf die Praxis in Frankreich. Dort wird jährlich eine Abschussquote festgelegt. Die sei so gewählt, dass die Wolfspopulation weiter wächst, aber nur langsam.