Verschiebung nicht möglich: Bauarbeiten in Burhave beginnen wie geplant

Die Bauarbeiten an der Ortsdurchfahrt in Burhave werden nicht verschoben. Das hat der Leiter der Landesstraßenbaubehörde in Oldenburg, Joachim Delfs, jetzt der Butjadinger Bürgermeisterin Ina Korter mitgeteilt. Dafür gebe es einen wesentlichen Grund.

Vorgespräche mit dem Landkreis

Demnach müsse die Schülerbeförderung sichergestellt sein. Das gehe aber nur, wenn man die Vollsperrung der Straße in die Ferien lege, weil sonst die Busse große Umwege fahren müssten. In Vorgesprächen mit der Unteren Verkehrsbehörde beim Landkreis Wesermarsch sei man sich einig gewesen, dass eine Ausführung in den Sommermonaten mit Einbeziehung der Sommerferien weitaus größere Beeinträchtigungen für den Tourismus hätte, teilte Delfs mit.

Bürgermeisterin hatte Verschiebung gefordert

Bürgermeisterin Ina Korter hatte sich in einem Schreiben an die Behörde mit Hinweis auf erhebliche Verärgerung bei Gewerbetreibenden und Beeinträchtigungen für die Anreise ortsunkundiger Osterurlauber über die Terminwahl beklagt.

Einzelne Bauabschnitte

Die Arbeiten sollen kommenden Montag, 25. März, beginnen und bis zum 27. April dauern. Dabei werden zeitweise Vollsperrungen erfolgen. Um die Beeinträchtigungen kurz zu halten und den Verkehr zur Strandallee möglichst schnell wieder freigeben zu können, soll in Bauabschnitten gearbeitet werden.

Frank Lorenz

Frank Lorenz

zeige alle Beiträge

Frank Lorenz, Jahrgang 1982, stammt aus Bremerhaven und ist seit 2008 Redakteur bei der Kreiszeitung Wesermarsch. Er studierte Journalismus und Technische Kommunikation im Ruhrgebiet und volontierte bei der Nordsee-Zeitung.