Anzeige

Warm-up in der Jahnhalle steigert Vorfreude auf das Andy’s-Festival

Rockige Musik, Bier und eine Menge gut gelaunter Besucher: Am Sonnabend stieg in der Jahnhalle das Warm Up für das Festival „Andy ist auf einem Tennisturnier“. Das Publikum tanzte, feierte und stimmte sich auf die Veranstaltung Anfang August ein.

150 Besucher kommen auf ihre Kosten

Die rund 150 Besucher kamen am Samstagabend voll auf ihre Kosten. Es spielten drei Bands, den Anfang machte Mantis aus Oldenburg. Im Anschluss wussten die Jungs von Kid Dad aus Paderborn mit ihren Garagen-Rock-Klängen zu begeistern. Als Highlight des Abends kam dann die Bremer Band Faakmarwin, welche im August bereits ihr fünftes „Andy’s“ spielen wird. Dann werden sie allerdings nur ein DJ-Set mitbringen, also nicht mit der Originalbesetzung anreisen.

Publikum kennt kein Halten mehr

Sie sind bekannt für ihre Indie- Musik und hatten bereits einen Auftritt beim Deichbrand-Festival. Da kannte das Publikum dann kein Halten mehr. Es wurde gesprungen, getanzt und lautstark mitgesungen. Besonders bei Liedern wie „Du bist schön“, „Ich liebe die Nacht“ und „Und du tanzt“ waren die Besucher voll dabei.

„Richtig Lust auf das Andy’s“

Im Finale des Auftritts wurde Sänger Alexander Skipka auf einem Brett durch die Menge getragen und sang von dort den letzten Song. Dieser zeigte sich nach mehreren Zugaben glücklich und voller Vorfreude auf das Festival: „Ich bin gestern erst aus dem Urlaub gekommen und war noch etwas fertig, aber es war total klasse und wir haben schon richtig Lust auf das ,Andy’s‘.“