Was tun bei Hochwasser? Aktionstag in Augustgroden

Was tun, wenn es brennt? Na klar, man ruft die Feuerwehr. Aber wen ruft man, wenn der Deich bricht? Und was dann? Um diese Fragen zu beantworten, gibt es das EU-Projekt Frames. Nach einer großen Umfrage in Butjadingen planen die Projektverantwortlichen nun einen Aktionstag.

Hilfsorganisationen stellen sich vor

Stattfinden soll der Aktionstag am 4. Mai von 10 bis 16 Uhr bei der Küstenschutzhalle in Augustgroden (Stadland). „Zunächst einmal stellen sich an diesem Tag alle Hilfsorganisationen und Institutionen vor, die im Hochwasser-Katastrophenfall zum Einsatz kommen könnten“, erzählt Frank Ahlhorn. Er arbeitet beim Institut Küste und Raum und ist einer der Verantwortlichen des Projektes.

Vorträge über Küstenschutz und Eigenvorsorge

Außerdem wird es Vorträge geben. Sie behandeln die Themen Klimawandel und dessen Auswirkungen auf den Küstenschutz sowie Eigenvorsorge in der Landwirtschaft. An dem Aktionstag sollen außerdem unter anderem die Fragen beantwortet werden, was zu tun ist, wenn der Deich bricht und was jeder Einzelne tun kann.

Wie lange das Projekt Frames noch läuft und was genau dessen Ziele sind, lest ihr am Mittwoch in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.