Wesermarsch: Nächstes Ziel sind die Paralympics

3,38 Meter ist die neue Bestleistung von Tamara Adam im Weitsprung. Die hat der 15-Jährigen aus Rodenkirchen, die eine Beinprothese trägt, eine Bronzemedaille eingebracht – bei den World Para Athletics Junior Championchips.

Mit der Nationalmannschaft in die Schweiz

An dieser Junioren-Weltmeisterschaft im Behindertensport in Nottwil in der Schweiz hat Tamara Adam mit dem Nationalteam für Deutschland teilgenommen. Tamara Adam traniniert bei SV Brake, bestreitet für ihn Wettkämpfe. Seit 2014 ist sie auch Mitglied im TSV Bayer 04 Leverkusen, der Behindertensportler trainiert. Für ihn geht die 15-Jährige bei  nationalen und internationalen Wettbewerben an den Start.

Qualifikation für Tokio soll versucht werden

Das nächste Ziel haben Tamara Adam und ihre Eltern schon vor Augen: die Paralympics 2020 in Tokio. Eine Qualifikation wäre schön. Aber ohne Druck. Denn die 15-Jährige soll ihre Freude an der Leichtathletik behalten.