Unwetter erwartet: „Deutschland muss sich darauf vorbereiten“

In Deutschland droht ein Unwetter, möglicherweise mit Auswirkungen auf den Bahnverkehr. „Von Sonntag auf Montag sehen wir eine brisante Orkanlage“, sagt der Meteorologe Andreas Friedrich vom Deutschen Wetterdienst (DWD).

„Volle Orkanböen“

„Am Montag könnte der Bahnverkehr massiv behindert sein.“ Deutschland müsse sich darauf vorbereiten. An den Küsten und in den Bergen seien in der Nacht auf Montag „volle Orkanböen“ mit Geschwindigkeiten von 118 Stundenkilometer und mehr zu erwarten, in den tieferen Bereichen orkanartige Böen zwischen 103 und 118 Stundenkilometer.

Warnungen am Wochenende

Am Wochenende werde der DWD Unwetterwarnungen herausgeben, wenn genaue Einschätzungen auch nach Regionen vorliegen, sagte Friedrich. Im Moment seien Details noch nicht absehbar.

Autos nicht unter Bäume stellen

„Deutschland muss sich aber darauf vorbereiten“, meinte der Meteorologe. Gegenstände im Freien sollten in Sicherheit gebracht werden, Autos nicht unter Bäumen stehen, damit sie nicht von heruntergewehten Ästen beschädigt werden. Da auch Straßen durch Bäume blockiert und Dachziegel heruntergeschleudert werden könnten, „sollte auf Autofahren vielleicht sogar ganz verzichtet werden“. (dpa)