Germania-Aus: Schwerer Schlag für Flughafen Bremen

Von der Insolvenz der Fluggesellschaft Germania ist auch der Bremer Flughafen enorm betroffen. Germania sei ein starker Partner gewesen, man habe bis zum Schluss darauf gehofft, Germania erhalten zu können. „Wir bedauern das zutiefst“, sagte Flughafensprecherin Andrea Hartmann.

23 Ziele waren in Planung

Am Dienstag fielen vier Flüge wegen der Insolvenz aus. Betroffen waren die Ziele Funchal und Antalya. In diesem Sommer habe Germania nach Angaben des Airports 23 Ziele von Bremen aus anfliegen wollen.

Gespräche mit anderen Gesellschaften

Von Bremen aus bot die Airline viele Flüge nach Griechenland und auf die Kanarischen Inseln an. Es würden nun Gespräche mit anderen Fluggesellschaften geführt, um diese Ziele weiter zu bedienen, sagte Hartmann. (lni)

Wie es jetzt nach dem Germania-Aus weiter geht, Stimmen von Experten, verärgerten Kunden und eine Einschätzung von einem Anwalt gibt es am Mittwoch in der NORDSEE-ZEITUNG.