2000 Enten schwimmen in Zeven um die Wette

Mehr als 2000 quietschgelbe Plastikvögel trieben am Sonntag auf der Mehde in Zeven. Der Lions-Club hatte zum Entenrennen für den guten Zweck geladen. 

Einhörner und Paradiesvögel

Doch bevor die Enten ins Wasser durften, prämierte eine Jury die besten Exemplare. Zwei Schwestern aus Brüttendorf schossen bei diesem Wettbewerb sprichwörtlich den Vogel ab. Janne Heins hatte aus ihrer Ente einen schillernden Paradiesvogel gemacht und ihre jüngere Schwester Luisa ein Einhorn.

Mit der Schaufel ins Wasser

Mit der Frontladerschaufel ging es für die Vogelschar von der Brücke an der Labesstraße ins Wasser. Bis zum Schluss wurde das Teilnehmerfeld durcheinander gewirbelt. Schließlich mussten die Enten im Wasser auch Hindernisse wie die dreistufige Fischtreppe überwinden.

Erlös wird gespendet

Am Ende konnte sich die Startnummer 1409 durchsetzen. Dem Besitzer war damit die Siegprämie sicher. Der Reinerlös kommt dem Zevener Verein „Funsports“ zu Gute.