5 Tipps gegen Wespen: So verhaltet ihr euch richtig

Mit dem Sommer kommen die Wespen. Der Naturschutzbund (NABU) und der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) geben Tipps, wie man sich bei Wespen verhält.

5 Tipps gegen Wespen

Wer möchte an heißen Tagen nicht im Schatten ungestört ein Eis oder ein Stück Kuchen genießen können? Doch jetzt gesellen sich zunehmend ungebetene Gäste mit an den Tisch – die Wespen. Kaum einer mag deren Gesellschaft. Wer die folgenden fünf Tipps beherzigt, dem gelingt ein friedliches Nebeneinander mit den Tieren:

So gelingt der Sommer

Keine heftigen Bewegungen. Wildes Fuchteln und Schlagen nach den Tieren macht Wespen aggressiv.
Nicht anpusten. Das mit dem Atem freigesetzte CO2 versetzt Wespen in Angriffsstimmung.
Aufräumen nach dem Essen. Übrig gebliebene Nahrungsmittel nach dem Essen gleich abdecken und dreckige Teller wegräumen, dann fliegen die Wespen weiter. Kindern den Mund abwischen.
Ablenkfütterung statt Wespenfalle. Überreife Weintrauben in fünf bis zehn Metern Entfernung lenken die Wespen ab. Auf Wespenfallen sollte verzichtet werden.
Fliegengaze an Fenster und Türen. Um Wespen aus dem Haus fernzuhalten, eine Fliegengaze an Fenstern und Türen anbringen, die öfter offen stehen.