800 Jahre Selsingen: Oberschüler präsentieren Ausstellung

Von der Steinzeit bis ins Jahr 2100:  Oberschüler haben eine Ausstellung übers Lernen und die Schulentwicklung gestaltet, die jetzt während der Öffnungszeiten im Rathaus in Selsingen zu sehen ist. Anlass ist die 800-Jahr-Feier des Dorfes.

Eröffnung am Zeugnistag in Selsingen

Kurz vor der Ausgabe der Halbjahreszeugnisse fanden sich die beteiligten Siebtklässler im Rathaus ein und präsentierten ihre Arbeitsergebnisse.  Neben historischen Informationen aus der Vergangenheit sind Überraschungs-Boxen mit Prognosen für die Zukunft zu sehen. „Wie stellen Sie sich die Schule in 80 Jahren vor?“, lautete eine der Fragen an Schüler und Lehrer.

Über die Zukunft des Lernens

Die Antworten der Interviewpartner fielen zum Teil erstaunlich aus. So kann sich eine Schülerin durchaus vorstellen, dass im Jahre 2100 Rolltreppen und Stühle mit Sitzheizungen in Schulen alltäglich sind. Andere meinen, dass Schüler dann keine Bücher mehr kennen und ihre Aufgaben von zuhause aus digital erledigen. Ob es dann die richtigen Schulnoten zu kaufen gibt, muss sich zeigen.

Was alles in der Ausstellung zu sehen und zu hören ist, lest ihr am Donnerstag in der ZEVENER ZEITUNG.

Lutz Hilken

Lutz Hilken

zeige alle Beiträge

Lutz Hilken ist in Zeven geboren. Als Redakteur der Zevener Zeitung berichtet er von Politik über Kultur bis zu sozialen Themen über das lokale Geschehen.