Große Verwirrung nach Unfall: Rettungskräfte suchen vergeblich nach Verunglücktem

Vorbildlich arbeitete das automatische Notrufsystem eines Pkw, wenn auch nicht im Sinne des Fahrzeugführers: Ein 18-jähriger Autofahrer aus Unterstedt bei Rotenburg kam am Montagnachmittag von der Straße ab. Er landete mit seinem Fahrzeug im Acker. 

Rettungskräfte gehen von einem schweren Unfall aus

Das Notrufsystem meldete automatisch den Unfall. Da der Fahrzeugführer nicht erreicht werden konnte, war von einem schweren Unfall auszugehen. Rettungskräfte und Polizei wurden entsandt und suchten nach der Unfallstelle und dem Verunglückten.

Vergebliche Suche

Die Suche war vergeblich. Der Sottrumer hatte zwischenzeitlich sein Auto befreien können und war nach Hause gefahren. Nun wird gegen ihn wegen Unfallflucht ermittelt.