Bremervörde: Mann bestiehlt eigene Firma – und wird erwischt

Er wollte besonders clever sein, doch eine Sache hat er nicht bedacht: Ein Mitarbeiter einer Bremervörder Firma hat am Montagnachmittag Bargeld aus den Büroräumen gestohlen. Er tarnte sich dabei mit einem großen Pappschild, das er vor seinen Körper hielt. 

Zwei Kameras

Der Mitarbeiter wusste nämlich, dass sich eine Kamera im Büro befand. Was er jedoch nicht wusste: Es gibt noch eine weitere. Diese zeichnete die Tat aus einer anderen Perspektive auf und entlarvte somit den Täter.

Geld in der Unterhose versteckt

Gegenüber der Polizei behauptete der Mann, dass er das gestohlene Geld an eine Komplizin weitergegeben habe. Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten das Geldscheinbündel jedoch in seiner Unterhose.

Brief mit Pulver

Das musste der überführte Mann dann kleinlaut an den Bestohlenen zurückgeben. Bei der Durchsuchung seiner Sachen fand die Polizei ein kleines Briefchen mit einem weißen Pulver. Dabei dürfte es sich um Rauschgift gehandelt haben. Auch diesen Fund stellten die Beamten sicher.