Bremervörde: Zeugen halten Dieb im OsteMed Klinikum fest

Im OsteMed Klinikum in Bremervörde konnte am Montagnachmittag ein 30-jähriger Dieb festgenommen werden. Zeugen hatten den Vorfall beobachtet und den Mann festgehalten und später der Polizei übergeben. 

Drei Damenhandtaschen gestohlen

Der Täter war kurz nach 16 Uhr von einer Zeugin beobachtet worden, als er den Personalbereich mit drei Damenhandtaschen verlassen wollte. Die 25-Jährige erkannte, dass es sich dabei auch um ihre eigene Tasche handelte. Sie verfolgte den Unbekannten und forderte ihn mehrfach auf, stehenzubleiben.

Handgemenge zwischen Täter und Zeugen

Der Dieb setzte seine Flucht jedoch durch das Klinikum fort. Im Eingangsbereich konnte die Geschädigte den Täter festhalten. Bei einem Handgemenge fiel die 25-Jährige zu Boden. Passanten waren mittlerweile auf den Vorfall aufmerksam geworden. Eine 17-jährige Mitarbeiterin des Klinikums versuchte ebenfalls den flüchtigen Mann aufzuhalten, aber auch sie stürzte.

Blutprobe abgeben

Zwei Männer kamen der Frau zu Hilfe und überwältigten den Dieb. Bei ihrem couragierten Einschreiten verletzten sich die beiden Frauen leicht. Auf der Polizeiwache wurden die Personalien des Mannes aufgenommen.  Zudem musste er eine Blutprobe abgeben.