Dänische Studentinnen haben sich in Zeven wohlgefühlt

Seit vielen Jahren arbeitet die Universität in Aarhus/Dänemark mit der Integrierten Gesamtschule (IGS) Zeven, vormals Gauß-Haupt- und Realschule in Zeven, zusammen. Die Kooperation findet schon im sechsten Jahr statt.

Drittes Semester auf Lehramt

Dieses Jahr durfte die IGS Anna Postelt, Stine Boe Rinder und Caroline Christensen begrüßen. Alle drei studieren in Aarhus im dritten Semester das Lehramt. Die Praktikantinnen unterrichten sechs Wochen lang ihre erlernte Fremdsprache Deutsch.

Sprachkenntnisse vertieft

So bereiten sie sich auf das Lehramt in Dänemark vor, wo Deutsch als Fremdsprache ein fester Bestandteil des Schulprogramms ist. Die Studentinnen bewerten ihren Aufenthalt in Zeven als „eine wunderbare Gelegenheit, die deutschen Sprachkenntnisse deutlich zu verbessern und zu vertiefen“.

Schnell eingebunden gefühlt

Unterstützt wurden sie während ihrer Zeit in Zeven von Stephanie Jordan, Leiterin der Didaktik, und vom ganzen Kollegium. Gemeinsam haben sie eine Kohltour unternommen. Auf diese Weise haben sie sich sehr schnell eingebunden gefühlt.

Was den drei jungen Frauen darüberhinaus noch besonders gut in Zeven gefallen hat, lest Ihr am Donnerstag in der ZEVENER ZEITUNG.

Joachim Schnepel

Joachim Schnepel

zeige alle Beiträge

Ich bin seit über 30 Jahren Journalist mit verschiedenen Stationen. Meine Interessenschwerpunkte liegen vorwiegend im kulturellen Bereich. Auch mag ich Musik fast aller Richtungen, mit Ausnahme von Techno und Rap. Privat schwärme ich außerdem für alte Autos.