Dampf und Diesel: Walter Borchers spricht über Eisenbahngeschichte in Zeven

Interessante Einblicke in die Zevener Eisenbahngeschichte hat Dr. Walter Borchers im Domizil der Eisenbahnfreunde Zeven in der alten Bahnmeisterei gewährt. Über Dampf und Diesel bei der ehemaligen Kleinbahn und der WZTE bis hin zur heutigen EVB-Busflotte reichte der Fotovortrag

Geburtsdatum 1912

Das Geburtsdatum der einstigen Zevener Kleinbahn gilt der 21. August 1912, als im Zevener Kreishaus die Gründungsurkunde von Landrat von Hammerstein unterzeichnet wurde. Die Arbeiten kamen zunächst ab April 1914  zügig voran, gerieten aber kriegsbedingt ins Stocken.

Streckenlänge beträgt fast 64 Kilometer

Schließlich waren im Januar 1917 die Endpunkte Wilstedt und Tostedt mit einer Streckenlänge von 63,6 Kilometern und 20 Stationen verbunden. Damit hatte man mühsam die ländliche Region, unter anderen mit den Haltepunkten Tarmstedt, Breddorf, Badenstedt, Oldendorf, Heeslingen, Kuhmühlen, Sittensen, Herwigshof und Heidenau versehen.

Umstieg auf den legendären „Jan Reiners“

Zeven bekam mit Süd und Nord zwei Stationen. In Tarmstedt-Ost konnte man auf den legendären „Jan Reiners“ nach Bremen umsteigen.

Legendärer „Schienenzepp“

Auch Fotos vom legendären, dieselgetriebenen „Schienenzepp“ der dreißiger Jahre erinnerten viele Zuhörer noch an eigene Erlebnisse auf der 1946 zur Wilstedt-Zeven-Tostedter Eisenbahn umbenannten ehemaligen Kleinbahn.

Drei „Schweineschnauzen“  in Betrieb

Drei dieser in Wismar gebauten, liebevoll genannten „Schweineschnauzen“, waren im WZTE-Betrieb, von denen die letzte 1978 nach Minden ins Museum abgegeben wurde. Zum 30-jährigen Jubiläum der Eisenbahnfreunde 2012 war „Zepp“ noch einmal in Zeven zu bestaunen. Der Eisenbahnbetrieb in Zeven wurde übrigens 1971 eingestellt.

Joachim Schnepel

Joachim Schnepel

zeige alle Beiträge

Ich bin seit über 30 Jahren Journalist mit verschiedenen Stationen. Meine Interessenschwerpunkte liegen vorwiegend im kulturellen Bereich. Auch mag ich Musik fast aller Richtungen, mit Ausnahme von Techno und Rap. Privat schwärme ich außerdem für alte Autos.