Deponie Haaßel: Kreistag stimmt gegen Rücktritt vom Kaufvertrag

Der Rotenburger Kreistag hat sich heute Vormittag mit knapper Mehrheit dafür ausgesprochen, nicht vom Kaufvertrag mit der Seedorfer Firma Kriete für das Gelände der Deponie Haaßel zurückzutreten.

Mit 27 zu 25 Stimmen

Den Rücktritt lehnte der Kreistag mit 27 zu 25 Stimmen ab. SPD, Grüne, Linke und WFB stimmten geschlossen für den Rücktritt vom Kaufvertrag, ebenso die Selsinger CDU-Abgeordneten Marco Mohrmann und Thea Tomforde. Das reichte jedoch nicht, um dem Antrag von Reinhard Lindenberg (WFB) stattzugeben.

Lange Debatte um  Deponie

CDU, FDP und die Alternative für Rotenburg (AfR) votierten gegen den Rückkauf des Areals. Vorausgegangen war bei der Sitzung im Bremervörder Kreishaus eine lange Debatte um die geplante Deponie der Klasse 1.  Bürger hatten mit Transparenten für den Rückkauf des Areals durch den Landkreis appelliert – vergeblich.

Mehr über den Verlauf der Kreistagssitzung  lest Ihr am Freitag in der ZEVENER ZEITUNG.