Die Tarmstedter Ausstellung knackt den Besucherrekord

Die Tarmstedter Ausstellung hat einen neuen Besucherrekord aufgestellt. 117.000 Menschen waren dieses Jahr dabei. Die alte Bestmarke von 2013 wurde um 5500 übertroffen.

Veranstalter war skeptisch

Hochzufrieden präsentierten die Veranstalter das Ergebnis am Montagabend gegenüber der Presse. Zwar hatte sich der Rekord nach Sonntag schon abgezeichnet, dennoch war Geschäftsführer Dirk Gieschen bis zum Schluss skeptisch. Er habe sich schon oft verschätzt, sagte er.

Besucher blieben lange

Ihm sei der Rekord auch nicht so wichtig wie vielen Mitarbeitern. Für ihn komme es darauf an, dass die Besucher zufrieden sind und lange bleiben. Das zeige, dass das Programm attraktiv sei.

Ruhiges Wochenende fürs DRK

Dennoch wollen Gieschen und seine Mitstreiter die Messe noch besser machen. Nicht zuletzt verkehrstechnisch. Dieses Jahr gab es zwar weniger Staus als 2018, ganz vermeiden ließen die sich aber nicht. Dafür gab es ansonsten kaum Vorfälle. Das Rote Kreuz verbrachte nach eigenen Angaben ein sehr ruhiges Wochenende.