Anzeige

Dieter Jaletzky aus Hesedorf: Ein Mann, der anpacken kann

Das Sprichwort „bekannt wie ein bunter Hund“ trifft bei dem Hesedorfer Dieter Jaletzky den Nagel auf den Kopf. Seine Wiege stand 1946 in Borchel, wo seine Eltern eine kleine Hofstelle betrieben. Und er hat jede Menge zu erzählen.

Gelernter Elektro-Installateur

Nach seiner Schulzeit in Hesedorf habe er aber nicht so den richtigen Draht zu Landwirtschaft gehabt, wie Dieter es ausdrückt. Also lernte er Elektroinstallateur bei Alfred Stange in Rotenburg und „baute“ später seinen Elektromeister bei den Rotenburger Heidemann-Werken.

Schöffe beim Landgericht Stade

Bei der Industrie- und Handelskammer Stade ist er mit über 30-jähriger Zugehörigkeit heute noch Mitglied der Prüfungskommission für Industriemechaniker. Er war unter seinem Leitgedanken „immer fair und gerecht urteilen“ auch geachteter Schöffe beim Landgericht Stade.

Seine Frau kennt er seit der Schulzeit

Seine Frau Ursel kennt er schon seit der Schulzeit, man begegnete sich später bei der Dorfjugend wieder. Aus anfänglicher Sympathie wurde Liebe und 1966 geheiratet. Die beiden zogen zwei Töchter groß und feierten im vergangenen Jahr die Goldhochzeit. „Jung gefreit hat in unserem Fall niemals gereut,“ stellt Dieter Jaletzky mit einem Lachen fest.

Ehrenamtliches Engagement ist ihm wichtig

In der Gyhumer Kirchengemeinde ist er von Pastor Martin Runnebaum dank seiner beruflichen Kenntnisse als Energiebeauftragter eingebunden worden. Er engagierte sich zehn Jahre als gewähltes Mitglied und danach ebenso lange als hinzu gewähltes Mitglied im Gyhumer Gemeinderat. Überhaupt: Das Leben in Vereinen und Verbänden ist in vielerlei Hinsicht mit dem Namen Dieter Jaletzky eng verbunden. So engagiert er sich auch noch im Sozialverband und Seniorenbeirat. Und er leitet den Spielmannszug.

Joachim Schnepel

Joachim Schnepel

zeige alle Beiträge

Ich bin seit über 30 Jahren Journalist mit verschiedenen Stationen. Meine Interessenschwerpunkte liegen vorwiegend im kulturellen Bereich. Auch mag ich Musik fast aller Richtungen, mit Ausnahme von Techno und Rap. Privat schwärme ich außerdem für alte Autos.