Doppeltaufe: Premiere in der Fallschirmjäger-Kaserne Seedorf

Das hat es so noch nicht gegeben in der Fallschirmjäger-Kaserne in Seedorf:  In einem ökumenischen Feldgottesdienst hat die erste Doppeltaufe am Bundeswehr-Standort stattgefunden. 

Durch die Bundeswehr zur Kirche gekommen

Ein 26-jähriger Täufling bekannte, durch die Bundeswehr mit der Kirche in Berührung gekommen zu sein. Standort-Gottesdienste haben ihn derart angesprochen, dass er immer wieder hingegangen ist. Zumal er im Kreise der Kameraden „besondere Menschlichkeit erfahren“ habe.

Vom Islam zum Christentum konvertiert

Ein 19-jähriger Täufling ist vom Islam zum Christentum konvertiert.  Er hatte nach Gottesdiensten für Soldaten und vielen Gesprächen zunehmend Interesse entwickelt und sich nach langem Überlegen für die Taufe entschieden. „Man fühlt sich fast wie neu geboren.“

Militärseelsorger bezeugen in Seedorf ihren Respekt

Der evangelische Militärpfarrer betonte seinen tiefen Respekt  vor der Entscheidung der beiden Täuflinge. Und auch der katholische Pastoral-Referent befand: „Ich freue mich total, dass Sie im Kreise der Kameraden ,Ja`sagen zum Glauben.“

Lutz Hilken

Lutz Hilken

zeige alle Beiträge

Lutz Hilken ist in Zeven geboren. Als Redakteur der Zevener Zeitung berichtet er von Politik über Kultur bis zu sozialen Themen über das lokale Geschehen.