Drei Baustellen auf der B75: Autofahrer müssen lange Umwege in kauf nehmen

Für Fahrten nach Rotenburg müssen Kraftfahrer noch für einige Zeit zum Teil erhebliche Umwege in Kauf nehmen. Rund um die Bundesstraße 75 werden in drei Bauabschnitten Fahrbahnen erneuert.

1. Bauabschnitt

Bereits im Gange sind die Arbeiten an der B75 zwischen dem Abzweig gen Zeven über die Abfahrt Rotenburg-Mitte bis zum Kreisel an der Hansestraße (Tankstelle). Voraussichtlich bis Mittwoch, 8. August, 6 Uhr, ist dieser Bereich laut Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr gesperrt.

2. Bauabschnitt

Unmittelbar danach geht zwischen den Anschlussstellen Rotenburg-Mitte bis Rotenburg-Ost für Kraftfahrer nichts mehr. Dieser Abschnitt ist vom 8. August an bis voraussichtlich Sonntag, 19. August, gesperrt. Wer aus der Rotenburger Innenstadt kommt, kann aber in Rotenburg-Ost auf die B5 in Richtung Scheeßel fahren. Und: Kraftfahrer aus Richtung Zeven und Sottrum können wieder über die Abfahrt Rotenburg-Mitte die Kreisstadt erreichen.

3. Bauabschnitt

Sobald der dritte Bauabschnitt beginnt, müssen Kraftfahrer aus Richtung Zeven und Gyhum allerdings schon wieder eine Umleitung einplanen. Dann nämlich wird die Bundesstraße 71 gesperrt: etwa zwischen der Abzweigung gen Borchel vorbei an Kaserne und Flugplatz bis zum Abzweig der B75 gen Zeven. Hier sollen die Arbeiten am Montag, 20. August beginnen und bis Freitag, 31. August, abgeschlossen sein.

Umleitungsschildern folgen

Umleitungen sind jeweils ausgeschildert. Auch Buslinien werden im Zuge der Baumaßnahmen umgeleitet.

An den Bundesstraßen nördlich von Rotenburg werden bis Ende Januar in drei Abschnitten die Fahrbahnen erneuert. Die Karte der Landesverkehrsbehörde zeigt, wann und wo die Straßen gesperrt sind.
An den Bundesstraßen nördlich von Rotenburg werden bis Ende Januar in drei Abschnitten die Fahrbahnen erneuert. Die Karte der Landesverkehrsbehörde zeigt, wann und wo die Straßen gesperrt sind. Foto: Landesverkehrsbehörde