Anzeige

Sanovo stoppt die Produktion: Eierskandal erreicht Zeven

Der Skandal um mit dem Schädlingsbekämpfungsmittel Fipronil belastete Eier zieht weite Kreise. Er hat jetzt auch Zeven erreicht. So stoppt die Firma Sanovo aus Zeven die komplette Auslieferung und Produktion. Und zwar bis auf Weiteres. Man wolle kein Risiko eingehen, so ein Sprecher.

In Pasta und Majonäse

Sanovo stellt  ausschließlich Eiprodukte für die weiterverarbeitende Lebensmittel-Industrie her. Sanovo-Produkte finden sich beispielsweise in Pasta und Majonäse wieder.

Kunden bereits informiert

Die Kunden seien bereits informiert worden, so der Sprecher. Sanovo verarbeitet nach eigenen Angaben 1,5- bis 2 Millionen Eier am Tag. Wie lange der Produktionsstopp anhält, lasse sich derzeit nicht absehen, so das Unternehmen. Das hängt unter anderem davon ab, wann es gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse darüber gibt, wie das Gift in die Nahrungskette gelangt ist. Auch darüber fehlen bislang sichere Erkenntnisse.

Joachim Schnepel

Joachim Schnepel

zeige alle Beiträge

Ich bin seit über 30 Jahren Journalist mit verschiedenen Stationen. Meine Interessenschwerpunkte liegen vorwiegend im kulturellen Bereich. Auch mag ich Musik fast aller Richtungen, mit Ausnahme von Techno und Rap. Privat schwärme ich außerdem für alte Autos.