Farven: Neun Feuerwehren bekämpfen Scheunen-Brand

Die gute Nachricht vorweg: Menschen und Tiere kamen nicht zu Schaden bei dem Brand einer Scheune in Baaste bei Farven. Das in Flammen stehende Gebäude jedoch fiel dem Feuer zum Opfer.  

Scheune in Flammen

Der Brand war heute Nacht gegen 1.30 Uhr ausgebrochen. Die Feuerwehren aus Farven, Anderlingen, Fehrenbruch, Byhusen, Selsingen und Zeven rückten aus. Eine rund 20 mal 30 Meter große und massiv gebaute Scheune stand komplett in Flammen. Die eintreffenden Feuerwehren ließen umgehend weitere Kräfte aus Deinstedt, Malstedt und Ohrel alarmieren.

Neun Feuerwehren in Farven

Die rund 150 Feuerwehrleute aus neun Wehren bekämpften den Brand von mehreren Seiten. Zusätzlich setzten sie die Zevener Drehleiter und einen mobilen Wasserwerfer ein. „Dank des massiven Löschwasser-Einsatzes konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden“, berichtet Pressesprecher Tim Gerhard von der Kreisfeuerwehr. Da in der Scheune große Mengen an Stroh und Feuerholz gelagert waren, trug ein Bagger das Gebäude Stück für Stück ab und brachte gelagertes Stroh nach außen. Die Ursache des Feuers ist noch unklar.