Anzeige

Feline Sophie de Groot gewinnt Vorlesewettbewerb am Zevener Gymnasium

Die Lesetechnik macht den Unterschied beim Vorlesewettbewerb. Mit dem Vortrag einer Passage aus dem Buch „Die Zaubermädchen. Flora, einfach magisch“ von Maya von Vogel holte sich Feline Sophie de Groot den Sieg.

Fünf Klassensieger treten beim Schulentscheid an

Beim Schulentscheid traten mit Johanna Gill, Feline Sophie de Groot, Charlotte Heinrichs, Leonie Heins und Johann Pape die fünf Klassensieger aus dem sechsten Jahrgang gegeneinander an. Organisiert und moderiert wurde der Wettbewerb von den beiden Lehrerinnen Marion Kolm und Alina Peters.

Lesetechnik ist ganz wichtig für das Ergebnis

Beim Lesen wurden große Unterschiede deutlich. Vor allem beim Vortrag der zuvor nicht bekannten Literatur, was starken Einfluss auf das Endergebnis hatte. Die Jury bestand aus Schülern des Leistungskurses Deutsch des 12. Jahrgangs. Sie bewerteten die Teilnehmer nach vorgegebenen Kriterien, wie etwa Lesetechnik, Interpretation des Textes und der Textauswahl.

 

 

Andreas Kurth

Andreas Kurth

zeige alle Beiträge

Andreas Kurth ist gebürtiger Rotenburger, und hat an der Wümme auch das journalistische Handwerk gelernt. Zuvor hat er Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre in Hamburg studiert und mit dem Diplom abgeschlossen. Seit 1993 kümmert er sich bei der Zevener Zeitung darum, was in Stadt und Samtgemeinde Zeven so los ist. Der einst selbst als Spieler und Trainer aktive Kicker ist Mitglied in zwei Fußball-Vereinen - im Heeslinger SC und bei Hertha BSC Berlin.