Freibad Kirchtimke: Gutachten bleibt Geheimsache

Die Kirchtimker fürchten weiter um ihr Freibad. Doch die Politiker weigern sich, alle Informationen auf den Tisch zu legen. Der Förderverein soll erst nächste Woche Einblick in ein wichtiges Gutachten bekommen.   

In dem Gutachten soll eine riesige Summe stehen

Das Gutachten enthält Informationen darüber, wie viel Geld in das Bad gesteckt werden muss. Von 3,2 Millionen Euro soll darin die Rede sein. Doch laut einem Bericht der  Zevener Zeitung in der Donnerstagausgabe bleibt das Papier bis nächste Woche unter Verschluss.

Der Förderverein will das Freibad retten

Die SPD scheiterte im Samtgemeinderat mit dem Antrag, das Gutachten dem Förderverein Timkebad zu geben. Der sucht nach Lösungen, um das Bad zu retten. Dazu könnte er die Expertise gut gebrauchen. Aber erst soll der Gutachter zu Wort kommen. Der wird am Mittwoch im zuständigen Fachausschuss erwartet.

Es gab keine Abstimmung

Über den SPD-Antrag wurde nicht einmal abgestimmt. Der Ratsvorsitzende verhinderte das. Die Geschäftsordnung lasse das nicht zu.