Freibad Kirchtimke: Vorläufige Rettung für wenig Geld möglich?

Riesige Summen sind im Gespräch, um das Freibad Kirchtimke zu retten. Doch für die nächsten zwei Jahre könnten 20.000 Euro reichen. Diese Rechnung macht der Förderverein des Bades auf.

Verschiedene Summen im Gespräch

3,2 Millionen Euro würde die Sanierung des Bades kosten. Das hat ein Gutachter errechnet. Der Förderverein und ein von ihm engagierter Ingenieur glauben, dass 1,35 Millionen Euro reichen würden. Immer noch viel Geld.

Freibad weist Mängel auf

Deshalb hat der Förderverein ein Nahziel anvisiert: Er will lediglich die Sicherheitsmängel beheben und einen neue Chlorierungsanlagen einbauen. Dafür müsste die Samtgemeinde 20.000 Euro springen lassen.

Seit 1962 kaum investiert

Das Bad könnte dann zur neuen Saison und im Folgejahr öffnen. Der Samtgemeinderat hätte mehr Zeit zu entscheiden, ob er die Sanierung will. Das Timkebad ist 56 Jahre alt. Seit der Eröffnung 1962 wurde nur wenig in die Instandhaltung investiert.