Selsingen: Umweltsünder entsorgt Rasenmäher im Wald

Einen ausrangierten Rasenmäher mit Fangkorb im Wald zu entsorgen, das ist schon dreist. Jäger Harry Flau aus Selsingen hat den Frevel entdeckt und ärgert sich über uneinsichtige Umweltsünder.

Jäger hofft auf „schlechtes Gewissen“

„Als ich auf dem Weg zum Jagdansitz fuhr, glaubte ich meinen Augen nicht zu trauen“, sagt Harry Flau. Nicht einmal drei Meter vom Wegesrand entfernt stand ein ausgedienter Rasenmäher mit Fangkorb. Und das im Waldgebiet „Hohes Moor“ bei Selsingen. Er fotografierte das Gerät und hofft, dem Verursacher „ein schlechtes Gewissen zu bereiten“.

Mangelndes Umweltbewusstsein

Das mangelnde Umweltbewusstsein ärgert den Bürger. Zumal nicht einmal zwei Kilometer entfernt in Seedorf eine zentrale Annahmestelle für eben auch diese  Art des Mülls zu finden ist. Harry Flau hofft, mit seiner Aktion und der Veröffentlichung seines Fotos viele Menschen für das Thema zu sensibilisieren. Denn es war nicht der erste Fall illegaler Müllentsorgung in der Gegend.