Anzeige

Fünfter Überfall in sieben Jahren auf Spielothek in Zeven

Er wollte Bargeld. Mit einem gezückten Messer hat ein Räuber Donnerstagabend eine Spielhalle am Markt in Zeven überfallen.

Maskierter Räuber ruft: „Geld, Geld, Geld“

Um 23.16 Uhr betrat der eher kleine, maskierte Täter die Geschäftsräume. Er ging gezielt zum Tresen. Mit den Worten „Geld, Geld,Geld“ und dem Messer in der Hand forderte er die Herausgabe der Tageseinnahmen.

Angestellte händigt das geforderte Geld aus

Die 59-jährige Angestellte händigte ihm das Geld aus. Damit ergriff der Täter sofort die Flucht. Über die Höhe der Beute macht die Polizei keine Angaben.

Täter trug grünen Bundeswehrpullover

Der Täter wird als 1,70 bis 1,75 Meter großer, schlanker Mann beschrieben. Bei der Tat trug er eine grüne Sturmhaube und einen olivfarbenen Bundeswehrpullover. Auffallend war sein russischer Akzent.  Hinweise erbittet die  Polizei Zeven unter der Rufnummer 04281/93060.

Spielhallenbetrieb läuft normal weiter

Am Tag der danach läuft der normale Spielhallenbetrieb scheinbar weiter. Doch die Angestellte, die an dem Abend des Überfalls Dienst hatte, ist nicht da. Sie hat einen Schock erlitten. Um in die Spielhalle zu gelangen, muss man der Tür klingeln. Offenbar hat die Angestellte den Täter hereingelassen, ohne vorher in die Überwachungs-Kamera zu gucken. Das aber steht noch nicht fest.

Gebäude ist kameraüberwacht

Das Gebäude ist kameraüberwacht, die Fensterfront von außen verspiegelt, ein Blick ins Innere nicht möglich. Hinter dem Tresen sitzt die 59-jährige Angestellte Liane Packheiser. Fotografieren lassen will sie sich nicht. Die Kollegin, die gestern Dienst hatte, habe einen Schock erlitten. Sie sei heute nicht gekommen, erzählt die stämmige Frau.  Sie selber sei auch schon mal überfallen worden. Angst habe sie nicht. „Das ist wie beim Reiten. Wenn man fällt, muss man wieder aufstehen“, so die Frau.

Fünf Überfälle in sieben Jahren

Insgesamt fünf Überfälle auf die Spielothek hat es in den vergangenen sieben Jahren gegeben. So lange befindet sich die Spielhalle schon am Markt. Es wird vermutlich nicht der letzte Überfall gewesen sein. Die Angestellten, so scheint es, sehen es mit resignierter Gelassenheit.

Hinweise gehen an die Polizei

Hinweise auf den Täter erbittet die  Polizei Zeven unter der Rufnummer 04281/93060.

Joachim Schnepel

Joachim Schnepel

zeige alle Beiträge

Ich bin seit über 30 Jahren Journalist mit verschiedenen Stationen. Meine Interessenschwerpunkte liegen vorwiegend im kulturellen Bereich. Auch mag ich Musik fast aller Richtungen, mit Ausnahme von Techno und Rap. Privat schwärme ich außerdem für alte Autos.