Freiwillige in Tarmstedt machen mit Tannen Vermögen

Initiativen, die Weihnachtsbäume einsammeln, gibt es viele. Doch was Freiwillige in der Samtgemeinde Tarmstedt leisten, ist nahezu beispiellos: Dort gibt’s die Sammlung seit 1982. Und jedes Jahr kommt eine noch größere Summe für einen guten Zweck zusammen. 

Diakon organisiert seit 1982

Träger der Sammlung ist die evangelische Jugend der Kirchengemeinden Wilstedt/Tarmstedt und Kirchtimke. Initiiert hat sie einst Diakon Heino Meyer. Bis heute ist er für die Organisation zuständig.

Bürger danken mit Spende

Meyer blickt auf eine einmalige Erfolgsgeschichte zurück. Allein im vergangenen Jahr trugen die freiwilligen Helfer fast 11.000 Euro zusammen. Mehr denn je. Insgesamt waren es bei 37 Weihnachtsbaumaktionen 205.000 Euro. Das Geld haben Bürger gespendet zum Dank für die Abfuhr ihrer Weihnachtsbäume.

Geld fließt nach Brasilien

Ein Teil der Summe wurde und wird für die kirchliche Jugendarbeit genutzt. Der Rest floss in alle möglichen wohltätigen Projekte. Besonders oft bekam ein Hilfsprojekte im brasilianischen Goiania Geld. So soll es auch dieses Jahr sein. Die Sammlung findet an den beiden kommenden Wochenende statt.