Groß Meckelesen: Mit 152 Sachen durch die Dorfstraße

In der Dorfstraße in Groß Meckelsen wird mitunter gerast. Das haben Geschwindigkeitsmessungen ergeben, die dort in der Zeit vom 18. Februar bis 13. November vergangenen Jahres durchgeführt wurden. Die Spitzenwerte sorgten nun beim Neujahrsempfang der Gemeinde für ungläubiges Raunen. 

Spitzenwerte ermittelt

Am 19. Februar, 1. und 10. März betrugen die Spitzenwerte, die in Richtung Dorfmitte zu unterschiedlichen Uhrzeiten ermittelt wurden, sage und schreibe 152 Stundenkilometer. „Das ist nicht nur verantwortungslos, sondern auch eine Frechheit. Schließlich sind dort auch Fußgänger, Fahrradfahrer und andere Verkehrsteilnehmer unterwegs“, schimpfte Bürgermeister Dirk Detjen.

Pro Tag 834 Fahrzeuge

Dass dort tatsächlich viel gefahren wird, zeigt sich an der Statistik: An rund 268 Tagen wurde gemessen, in der Zeit sind 223.717 Autos in beide Richtungen gezählt worden. Also durchschnittlich 834 täglich. „Das ist gewaltig für unsere kleine Dorfstraße“, befand Detjen. Insgesamt sind 187 Autofahrer in diesem Zeitraum mit mehr als 100 Kilometern in der Stunde geblitzt worden. Im Frühjahr soll das Gerät an der Straße Auf dem Ramsch platziert werden.