Gyhum: Kita-Kinder erkunden den „Garten der Sinne“

Vor Kurzem erhielten die Schülerinnen und Schüler der Ergotherapieschule Gyhum Besuch von der Kita „Auewichtel“ aus Hesedorf. Acht Kinder erkundeten mit den Schülern den „Garten der Sinne“.

Projekt von Schülern

Ihn hat eine Klasse der Ergotherapie sowie Altenpflege schon vor Jahren in einem Projekt eigenständig gestaltet und er wurde von den nachfolgenden Klassen immer wieder erweitert. Bei nicht besonders warmen, aber dafür trockenem Wetter konnten die Kinder Erfahrungen in den verschiedenen Wahrnehmungsbereichen sammeln.

Fühlen, riechen, hören

Die Schülerinnen und Schüler des Kurses ET 22 leiteten die Kita-Kinder in den Bereichen Fühlen, Sehen, Hören, Riechen sowie Gleichgewichtssinn und Tiefensensibilität an. Die Kinder hatten sichtlich Spaß daran, über diverse Hindernisse zu balancieren, verschiedene Dinge in Eimern zu ertasten oder Obst und Gemüse mit geschlossenen Augen zu erkennen.