Innenminister will sich für neues Polizeigebäude in Zeven einsetzen

In Zeven wird schon lange nach einem neuen Gebäude für die Polizei gesucht. Nach seinem Besuch will sich jetzt der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius für ein schnelleres Verfahren einsetzen.

Keinen Zugriff auf das Verfahren

„Das Gebäude in Zeven ist wirklich in einem Zustand, über den wir nicht großartig diskutieren müssen. Das Finanzministerium ist auf der Suche nach geeigneten Vermietern, das läuft auf Hochtouren. Ich habe da keinen Zugriff auf das Verfahren, weil es in der Zuständigkeit des Finanzministeriums liegt“, sagte Pistorius.

Höchste Eile ist geboten

Er werde jetzt nochmal seinen Besuch zum Anlass nehmen und dem Finanzminister signalisieren, dass hier wirklich höchste Eile geboten ist. „Einmal wegen des Zustandes des Gebäudes, aber auch wegen des auslaufenden Mietvertrages. Ich hoffe sehr, dass das jetzt schnell geht, aber unmittelbar beeinflussen kann ich es nicht. Dass ein neues Gebäude kommen muss, ist völlig unstrittig.“

Andreas Kurth

Andreas Kurth

zeige alle Beiträge

Andreas Kurth ist gebürtiger Rotenburger, und hat an der Wümme auch das journalistische Handwerk gelernt. Zuvor hat er Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre in Hamburg studiert und mit dem Diplom abgeschlossen. Seit 1993 kümmert er sich bei der Zevener Zeitung darum, was in Stadt und Samtgemeinde Zeven so los ist. Der einst selbst als Spieler und Trainer aktive Kicker ist Mitglied in zwei Fußball-Vereinen - im Heeslinger SC und bei Hertha BSC Berlin.