Jugendbetreuer in Wilstedt wünschen sich mehr Mut zum Ehrenamt

Am Sonnabend  startet in Wilstedt das Kreiszeltlager der Jugendwehren.  Die Veranstalter erwarten dazu rund 400 Teilnehmer und Betreuer aus dem Landkreis Rotenburg. 

Jugendfeuerwehr Wilstedt wird 40

Das Jugend-Kreiszeltlager  mit mehreren hundert Teilnehmern und einem Tag der offenen Tür findet zum ersten Mal in Wilstedt statt. Passend zum Geburtstag der örtlichen Jugendfeuerwehr, die in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bestehen feiert.

Viel Spaß und Spiel

Eine Woche lang campieren die Nachwuchsbrandschützer auf dem Sportgelände des MTV Wilstedt. Die rund 350 Mädchen und Jungen erwartet ein abwechslungsreiches Programm aus Spiel und Sport. „Wir haben bewusst auf Feuerwehrtechnik verzichtet und dafür mehr den Fokus auf Bewegung und Spaß gelegt“, sagt der Wilstedter Jugendfeuerwehrwart Michael Goergens.

 Helfer nehmen sich Zeit

Um die Veranstaltung für den Feuerwehrnachwuchs zu organisieren investieren die ehrenamtlichen Helfer viel Zeit. Viele Feuerwehrleute nutzen ihren Sommerurlaub, um sich für die Kinder und Jugendlichen zu engagieren.

Engagement ist wichtig

Die Jugendbetreuer sind überzeugt davon, dass ihre Arbeit wichtig ist. Sie benötigen  jedoch auch weiterhin  Unterstützung und sagen: „Wir wünschen uns mehr Mut zum Ehrenamt.“