Kirchtimke: Gemeinderat gibt grünes Licht für Schwerlastverkehr

Die Wentelstraße in Kirchtimke ist eine schmale Asphaltstraße, die genutzt wird, um etwa nach Rhadereistedt zu fahren. Demnächst wird dort regerer Verkehr herrschen als sonst. Bis zu 35 Lastwagen werden über diese Route Bodenmaterial für einen Lärmschutzwall der Schießanlage in Rhadereistedt anliefern.

Keine Tonnenbegrenzung

Die Anlieger in Kirchtimke machen sich Sorgen um die Sicherheit der übrigen Verkehrsteilnehmer, um Umweltbelastungen und mögliche Schäden an Straßen oder auch an Häusern. Doch der Schwerlastverkehr in Kirchtimke wird rollen, ob mit oder ohne Sondernutzungsvertrag. Das machten Kirchtimkes Ortspolitiker in ihrer jüngsten Sitzung deutlich. Denn für die Wentelstraße sowie eine angrenzende Verbindungsstraße gibt es keine Tonnenbegrenzung. Somit ist eine Nutzung auch für 40–Tonner zulässig.

Bis zu 35 Lastwagen pro Tag

Voraussichtlich ab Mitte, Ende Oktober werden an fünf Tagen in der Woche tagsüber 30, maximal 35 Lastwagen über die Straße rollen. Etwa jede halbe Stunde ein 40–Tonner für einen Zeitraum von 12 oder 14 Monaten.